cultiamo e.V.

Wiesn-Sonntagsmusi mit den"Feger Spezies"

Wiesn Sonntagsmusi beim „Alten Wirt“

Kulinarische Wiesn-Schmankerl und Musik von den „Feger Spezies“

Zum Abschluss der Münchner (Wirtshaus) Wiesn spielt der diesjährige Jugendkulturpreisträger des Landkreises Freising, die „Feger Spezies“. Dazu gibt es eine spezielle Karte mit Wiesn-Schmankerln sowie Festbier aus dem Hofbrauhaus Freising. Dem Anlass entsprechend wird darum gebeten, in Tracht zu erscheinen.

Im Jahr 2015 „gründeten“ zwei Spezln eine Blasmusikgruppe unter dem Namen “HotFeger-Spezies” in einer Freisinger Kneipe. Das übermütige Ziel war es, auf der ersten Brass-Wiesn in Eching zu spielen. Aus der verwirklichten Schnapsidee – hier im wörtlichen Sinne gemeint -wuchs eine feste und eingespielte Gruppe zusammen, die im Großraum München-Freising seitdem überall spielt, wo man sie braucht: Maifeste, Hochzeiten, Geburtstage, Ehrungen und andere Feierlichkeiten oder Veranstaltungen.

Mit der Zeit wurden dabei auch die Gaudi-Burschen seriöser und nennen sich daher „nur noch“ Feger-Spezies. Ihre musikalische Bandbreite reicht dabei von modernen Cover-Songs bis hin zu altbayerischer Blasmusik und ist damit so flexibel wie der athletische Trompetenansatz des Namensgebers Josef Feger.

Bisherige musikalische Höhepunkte der Feger Spezies waren Auftritte auf der Brass Wiesn Eching, dem Uferlos Festival Freising und vor allem die von ihnen organisierten Benefizadventskonzerte mit befreundeten KünstlerInnen in der Gemeinde Langenbach in den Jahren 2017 und 2019.  In diesem Jahr erhielt die junge Musikgruppe als Anerkennung für ihr kulturelles Schaffen den Jugendkulturpreis des Landkreises Freising.

Die einzelnen Spezies sind:

  • Korbinian Meier, Trompete,
  • Josef Feger, Trompete,
  • Leon Hobelsberger, Posaune,
  • Daniel Weinberger, Tenorhorn und Posaune,
  • Bernhard Mottinger, Tuba

VERANSTALTUNGSORT:
Gasthof “Alter Wirt” | Hallbergmoos

Hauptstraße 68
85399 Hallbergmoos
gasthof@alterwirt-hallbergmoos.de
Telefon 0811 – 128  370 24

VERANSTALTER:

Teilen ist sexy 😉